Die Persönliche Schutzausrüstung

Die Persönliche Schutzausrüstung dient jedem Feuerwehrdienstleistenden als körperlichen Schutz vor den Gefahren an der Einsatzstelle. Die Reflexstreifen lassen die Verkehrsteilnehmer frühzeitig eine(n) Feuerwehrmann/-frau erkennen. Das Material Nomex, aus dem die Kleidung gefertigt ist, schützt kurzzeitig vor thermischer Belastung.

  • Feuerwehrschutzjacke
  • Feuerwehrschutzhose
  • Feuerwehrhelm mit Nackenschutz
  • Feuerwehr-Schutzhandschuhe
  • Feuerwehrschutzschuhwerk

 


Dienstkleidung (NRW)

Die neue Uniform besteht aus:

 

  • Blouson
  • Bundhose
  • Weißes Hemd
  • blauer Krawatte

 

Das Dienstgradabzeichen wird nicht mehr auf dem Unterarm sondern als Schulterklappe getragen.


Polohemd (NRW)

 

Auch das Polohemd ist dem NRW Design angepasst.

Der Rote Schriftzug FEUERWEHR auf der Brust.

 

 

 

 

 

 

 


 

Feuerwehrhelm Dräger HPS 4300

Feuerwehrhandschuhe
 Nomex Einsatzanzug

Feuerwehrschutzstiefel

Go to top